B&B Torre Archirafi Resort*** – Sizilien

„Wir sind im Paradies“ – mit diesen Worten erklärte ich damals meinen Eltern am Telefon unsere Ankunft im Torre Archirafi Resort.* Mittlerweile konnten wir 9 unvergessliche Urlaube in diesem Resort verbringen und in diesem Artikel wollen wir euch etwas mehr darüber berichten.

Was als „Ersatz-Unterkunft“ begann, hat sich bis jetzt als der beste Glücksgriff überhaupt ethabliert. Totale Abgeschiedenheit, Ruhe und die Freundlichkeit der Besitzer, machen diese Unterkunft zu dem Juwel was es ist. Auf Tripadvisor hat Francesco mittlerweile Nr. 1 Status bei Übernachtungen in Riposto. Und das können wir nur unterschreiben. 🙂

Doch jetzt ins Detail…

Das Resort

Mitten in einer Zitronenplantage liegen die gemütlichen Appartemens von Francesco und seiner Familie. Man wird bereits von Zitronen und Orangenbäumen empfangen.

Die Anlage selbst ist unglaublich groß und verfügt über einen wunderschönen Garten, der mehr als sauber gepflegt ist. Ein Kinderspielplatz ist ebenfalls vorhanden. Alles umrandent von duftenden Zitrusfrüchten.

Die Appartemens sind schön aufgeteilt und fast jedes besitzt eine eigene Terasse mit Liegestühlen und Sitzmöglichkeiten. Alles sehr nobel und sauber. Francesco ist immer bemüht um Einen und kein Wunsch bleibt unerfüllt. Weiters gibt es eine Grillmöglichkeit und weitere Sitzmöglichkeiten auf der Plantage verteilt.

Gemütliche Spaziergänge durch die Zitronen- und Organenheine können ebenso unternommen werden.

Torre Archirafi Resort
Blick von der Terrasse auf den Sonnenuntergang und das Meer

Hunde erlaubt?

Das wichtigste zuerst. JA, Hunde sind im Torre Archirafi Resort* herzlich willkommen. Francesco und seine Famile sind selbst Besitzer von 3 Hunden, die allerdings in einem großen eingezäunten Areal leben. Und auch hier, wieder alles umgeben von Zitronenbäumen.

Als wir damals mit Leni zum Ersten mal Urlaub im Torre Archirafe Resort machten, verliebte sich Leni augenblicklich in Francesco. Sie war gerade 1 Jahr alt und bückste uns immer wieder aus um nach Francesco zu suchen.

Hunde sind somit gern gesehen Gäste und wohnen natürlich kostenlos.

Hier ein kleiner Tipp: Viele Katzen tummeln sich auf dem Anwesen. Wer also einen kleinen Jäger zuhause hat, sollte sich gut überlegen, ob er den Hund laufen lässt.

Francesco selbst hat keine Einschränkungen dazu, ob der Hund frei laufen darf oder nicht. Dies sollte jeder Besitzer selbst entscheiden ob das Vertrauen zum Hund stark genug ist. Auch kann es mal passieren, dass fremde Hunde den Weg in die Anlage finden. Nicht erschrecken, meistens finden sie den Weg nach draußen wieder von selbst.

Natürlich ist auch jeder selbst für die Hinterlassenschaften seines Hundes zuständig, also bitte auch wegräumen. Es stehen genug Mülleimer bereit.

Leni ohne Leine unterwegs
Cooper konnte auch ab und zu frei rumlaufen

Die Appartements

Wir hatten bis dato die Möglichkeit, in fast allen Appartements zu übernachten. Bei unserem ersten Urlaub auf Sizilien buchten wir über eine Agentur und erhielten die größte Wohnung mit eigenem Garten.

ACHTUNG: dieser ist NICHT eingezäunt!

Die Zimmer sind alle sehr geschmackvoll eingerichtet und alles ist bigo bello sauber. Eine voll eingerichtete Küche, sowie eine Hydromassagedusche lassen keine Wünsche offen. Die Betten sind gemütlich und natürlich auch sauber.

Auf der Terasse gibt es zwei Liegestühle die mit einer gemütlichen Auflage versehen sind. Ein großer Tisch mit Schirm ist ebenfalls vorhanden. Gemütliches Essen im Freien. Jede Woche wird das Appartement gereinigt. Frische Handtücher gibt es aber auch auf Anfrage früher.

Im ersten Stock befinden sich die „kleineren“ Appartements. Diese verfügen leider über keine eigenen Terrasse. Aber es kann trotzdem der gesamte Garten genutzt werden.

Schlafzimmer in einem der Appartements

Die Lage

Das Resort liegt etwas Abseits. Ohne Auto ist man quasi abgeschnitten. Und da man im Prinzip Selbstversorger ist, ist ein Auto fast Pflicht. Die Abgeschiedenheit machen das Ganze aber eben so wundervoll. Kein Straßenlärm, keine Touristenmassen. Nichts. Völlige Ruhe und Erholung.

Ca. 10 Minuten mit dem Auto entfernt befindet sich ein großer Supermarkt, wo man so gut wie alles findet. Direkt am Hafen von Riposto, das keine 10 Minuten entfernt ist, kann frischer Fisch sowie frisches Obst und Gemüse gekauft werden. Alles zu sehr günstigen Preisen.

Ansonsten ist das Resort ein idealer Startpunkt für allerlei Sehensüwürdigkeiten. Den Etna hat man immer im Blick und das Meer ist auch nur ein paar Minuten entfernt.

Strand in Riposto. Hunde sind hier erlaubt

Das Essen – B&B

Man ist Selbstversorger. Bei Ankunft erwartet einen ein großer Frühstückskorb. Dieser beinhaltet allerdings kein typisches deutsches bzw. österreichisches Frühstück. Kleine Packungen Cornflakes, sowie Cracker und süsse Kekse. Kleine Nutella sowie Marmeladenpackungen, Tee- und Kakaobeutel. Kleine Milchflaschen sowie frisch gekühltes Wasser stehen bei Ankunft auch bereit.

Aber Achtung, es wird nicht jeden Tag frisch augefüllt. Man hat jedoch die Möglichkeit bei Francesco um Milch oder Croissant zu bitten. Oder sollten die Cracker ausgehen, wird einem das sicher auch wieder aufgefüllt.

Gesamturteil

9 Aufenthalte, 9 wunderbare Urlaube. Das Torre Archirafi Resort*, sowie Francesco und seine Eltern, machen jedes Jahr den Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Die Hunde fühlen sich auch wohl und freuen sich immer wieder, wenn sie die Familie sehen. Für uns ist es wie ein zweites Zuhause und so wurden wir auch schon empfangen. Francesco ist bei jedem Anfrage behilflich, egal ob Bademöglichkeiten für Hunde oder wo man gut Essen kann kann.

Und wie bereits erwähnt, idealer Startpunkt für Touren auf den Ätna oder ans Meer. Ohne Auto ist man aber regelrecht aufgeschmissen.

Wir haben Freunde gefunden und sagen auf diesem Weg nochmals Danke für unvergessliche Momente und Erinnerungen…

Booking.com

*Werbeslinks zu Booking.com

Hinterlasse eine Nachricht