Ausflug zur Gole dell’Alcantara Schlucht mit Hund

Der heutige 5. Tag auf Sizilien hat nicht gut angefangen. Naja, ausschlafen ist auch was feines, aber heute stand Catania auf dem Plan. Eigentlich ist Catania ja nur 30 km von hier entfernt, trotz allem wurde daraus ein erfolgloser Vormittag. Erst haben wir über 1h für die Strecke gebraucht und dann  in Catania angekommen sind wir dann auf das pure Chaos getroffen.

Aussicht auf die Gole dell’Alcantara Schlucht

 

Ich bin inzwischen in einigen italienischen Städten gefahren, aber Catania schlägt in Sachen Chaos einfach alles. Herzschwache Menschen sollten hier besser nicht hinfahren. Erfolglos blieb so auch unsere 1-stündige Parkplatzsuche.

Weder Parkplätze, noch Parkhäuser waren erreichbar oder voll belegt, teilweise sogar überbelegt. Kurzerhand hatten wir uns entschieden Catania den Rücken zu kehren, unsere Wanderschuhe anzuziehen und Richtung Norden zu fahren.

Botanischer Garten in der Gole dell’Alcantara Schlucht

 

Wir hatten den Tip bekommen uns die Gole dell’Alcantara anzuschauen. Über Google haben wir uns schlau gemacht, wie wir am besten dort hin kommen. Die Adresse dann einfach ins Navi eingetippt und los gings.

Es gibt zwei Möglichkeiten den Parco Botanico bzw. die Schlucht anzuschauen.

Die Eintrittspreise sind allerdings recht happig. Die Botanik-Route kostet 8,- EUR pro Person und die sogenannte Treckingroute direkt am Flussbett 19,- EUR pro Person. Der Hund geht kostenlos durch.

Tipp: Nehmt nur die Panoramaroute und steigt selber über eine große Treppe zum Fluss hinunter (bei den 19 EUR zahlt man die teure Fahrt mit dem Lift zum Fluss).

Auf jeden Fall sollte man, sofern man in der Nähe von Taormina oder Naxos ist, diese Schluchten anschauen. Auch den Botanischen Garten sollte man sich anschauen. Gerade mit Hund ein tolles Erlebnis.

Gole dell'Alcantara
Hunde sind in der Gole dell’Alcantara Schlucht an der Leine erlaubt

 

Hinterlasse eine Nachricht