Wanderung zur Arzler Alm

DSC_0459Heute wurden wir doch glatt in aller FrĂŒh mit Sonnenschein aufgeweckt. 🙂

Wir hatten die Woche bereits festgelegt, dass am Wochenende wieder Wandern angesagt war. Den Wetterbericht verfolgt und halbwegs gute Temperaturen fĂŒr Sonntag vorausgesagt bekommen.

Geplant war eine 2  1/2 Stunden Wanderung auf die Rumer Alm. Auf dem Weg hinauf entschieden wir uns aber, den Weg Richtung Arzler Alm einzuschlagen.

Hier die Fakten:

  • Start am gratis Parkplatz vom Arzler Schießstand. ParkplĂ€tze sind nur begrenzt vorhanden und bei gutem Wetter ist es schnell voll. Am Schießstand direkt befindet sich noch ein Restaurant.
  • Der Weg fĂŒhrt nach links hoch und ist fast die gesamte Strecke nur bergauf zu begehen.
  • Da die Arzler Alm recht leicht zu erreichen ist, sind bei schönem Wetter viele Leute unterwegs.
  • ACHTUNG: Viele Mountenbiker unterwegs. Der Weg ist etwas anspruchsvoll, aber nicht sehr weit. Somit sind uns sehr viele Mountenbiker begegnet. Vorsicht wenn ihr den Hund laufen lasst. Meistens sieht man nicht gleich um die Ecke und zu 90% haben die Radler keine Klingel.
  • Unterwegs gibts es mehrere Möglichkeiten fĂŒr den Hund und fĂŒr Herrchen/Frauchen an Wasser zu kommen. Kleine Brunnen stehen am Weg und ein kleiner Bach schlĂ€ngelt sich in die Tiefe.
  • Die Arzler Alm selbst ist sehr gut besucht, SitzplĂ€tze gibt es mehr als genug. Auch eine Sonnenterasse mit Sonnenliegen liegt leicht höher gelegen.
  • Auf der Arzler Alm gibt es eine kleine MenĂŒkarte und Bedienung. Ein Wurstbrot, Kasspressknödel mit Salat und eine Cola kosteten ca. Euro 15,–
  • Der Abstieg ist etwas anstregend, da nur bergab.
  • Auch hier wieder ACHTUNG vor den Mountenbikern. Man hat ja hinten leider keine Augen. 😉
  • Gesamgehzeit ca. 2 1/2 Stunden hin und retour.

Leni und Cooper waren heute beide souverÀner als letztes Mal. Selbst die ganzen Radfahrer und Kinder störten Sie diesmal nicht wirklich.

DSC_0457

Auf der Alm selbst sind wir vielen Hunden begegnet. Sowohl kleine Wauzis in RucksĂ€cken als auch große Schmuser. Alles war vertreten. Eine gute Übung fĂŒr unsere Zwei. Schließlich wollen wir ja jedes Wochenende jetzt auf eine Alm.

Die Tour selbst war viel einfacher als letzte Woche. Somit ist sie fĂŒr Familien, Radfahrer und Gelegenheitswanderer geeignet. Solltet ihr Fragen zu Tour haben, immer her damit.

WĂŒnschen euch noch einen schönen Sonntag.
Das Traveldog_At-Team

[box type=info] Die Wanderroute können Sie auch nachwandern. Verwenden Sie hierfĂŒr unsere GPX-Dateien.Downloadlink fĂŒr Sie:

Route herunterladen [/box]

 

Hinterlasse eine Nachricht